Der Oberberger – Vivere est militare

Produzent/Label: OPOS Records
Erscheinungsjahr: 2019
Format: Album
Lieder: 12
Gesamtspielzeit: 53:01 Minuten
Genre: Ballade, Pop-Rock, Soft Rock
Pressnummer: 52004 Der Oberberger
Zusätzliche Informationen: Erschien außerdem im DigiPak (333 Stück).

Nach langer Schaffenszeit ist das erste Vollalbum des multibegabten Künstlers aus dem Oberberg endlich fertig und wird von OPOS Records der gespannten Hörerschaft präsentiert. Schon vor seiner ersten MCD im Jahr 2015 und der wahnsinnig guten Split mit FLAK war D.O.B. musiaklisch aktiv. Am besten sollte seine ehemalige Band Rufmord (Metapedia-Artikel) bekannt sein (und ja, auch da hat Phil von Flak schon einen kleinen aber äußerst starken Gastauftritt). In wie weit sich sein „Solo-Projekt“ seit 2015 entwickelt hat und wen er sich als Gastsänger organisiert hat, lest ihr hier:

Zur Aufmachung

Die Gestaltung von Vlanze Graphics fokussiert sich hauptsächlich auf die Natur. Es dominieren die Farben gelb-grün und blau, was einen sehr erdverbundenen Charakter besitzt. Bodenständig und heimatverbunden könnte man interpretieren.

Die limitierte Version ist auf 333 Stück limitiert und kommt im schwarzen DigiPak mit goldgelben Aufdruck. Die Vorderseite ist sogar geprägt. Bis auf die Hülle mit alternativer Gestaltung ist der musikalische Inhalt völlig gleich. Tatsächlich ziehe ich hier die Jewel Case Variante vor.

Zur Musik

01. Intro
02. Cheruskergeist
03. Flammende Herzen & Rauchende Colts
04. Schlangen
05. Wirklichkeitsallergiker
06. Engelskind
07. Frei ward ihr nicht! *
08. Kassandrarufe
09. Das Schwein Europas
10. Armer Mann
11. Schicksal aufs Maul
12. Wer wir waren

* Im Original von Rufmord

Ein textloser, rein musikalischer Einspieler leitet das Album ein. Im ersten richtigen Lied Cheruskergeist wird erzählt, dass sich der Geist der Cherusker in uns Deutschen befindet und wir stolz und stark unser Land nach vorne bringen und es vor Schaden bewahren werden. Das Lied Flammende Herzen & Rauchende Colts ist offenbar seinem besten Freund gewidmet. Quasi „Hymne der Treue“ nur vom Oberberger 😉

Im Balladengewand erzählt und der Oberberger von einer personellen Enttäuschung und verfasst es allgemein, denn die Situation sich in jemanden getäuscht zu haben, von jemanden ausgenutzt und verraten zu werden, ist allgegenwärtig und macht vor niemandem Halt. Der Titel Schlangen passt hier, wie Mittelmeer zu Schlauchboot. Apropo: Hinter Wirklichkeitsallergiker verbirgt sich die Antwort an alle Gutmenschen mit ihren realitätsverzerrenden Kontaktlinsen auf den Augen, die die grausame Wahrheit über die Invasoren einfach nicht wahrhaben und krampfhaft an ihrem „heilen Flüchtlingsbild“ festhalten wollen. Sehr eingängige und poppige Nummer, die durch die kräftige Stimme des Notwehr-Sängers passend ergänzt wird. Gratulation! Der Übergang zum nachfolgenden Lied ist verdammt schwer und es setzt sich ein großer Kloß in meinem Hals fest. Denn so schön wie das Lied auch ist, so herzzerreißend ist es auch. Ähnliches Gefühl habe ich bei dem Lied „Karl’s Heimkehr“ vom RAC ’n‘ Roll Teufel und Division Germanias „Nemmersdorf danach“… Das Gefühl, wie ein Kind im Bauch der Mutter heran wächst, zur Welt kommt, der erste Schrei, das erste Lächeln. Ein Kind gibt insbesondere den Eltern so viel, einfach einzigartig. Wie groß ist die Trauer, wenn so ein kleiner Stern plötzlich erlischt? Mit diesem Thema wird sich im Titel Engelskind auseinander gesetzt. Eine sehr ergreifende Rockballade.

Auch das Lied Frei ward ihr nicht befasst sich mit den Strömen aus Afrika und Nahost von hunderttausendfacher Größe. Diesmal allerdings nicht als Antwort an die Gutmenschen, sondern vielmehr aus der „Volkstod“-Sicht. Hier kann man sich jetzt streiten, ob es um Volksaustausch oder Vernichtung durch Mord und Totschlag geht – im Idealfall beides. Die falsche Toleranz ebnet den Boden für eine Invasion, der keine Einhalt geboten wird. Es gibt keinen Widerstand, ja nicht mal nennenswerte Kontrollen oder Identitätsprüfungen. Wer hier illegal die Grenze überquert, wird noch belohnt. Ein Signal, das aus jeglicher Sicht falsch ist. Großartige Unterstützung von Division Germania. Wird Zeit für neues Material 😉 Musikalisch gibt es hier schon am Anfang voll auf die 12 mit Double Bass und einem irren Gitarrensolo. Toll! Kenner wissen aber, dass es sich hierbei um die Nachspielversion von Rufmord handelt 😉 Als Kassandrarufe bezeichnet man Vorhersagen von unschönen Ereignissen, die nicht ernst genommen werden oder niemand hören will. Na, was fällt euch dazu alles ein? Ganz okay die Nummer. Als gefeierter Kriegsverbrecher Europas ist Winston Churchill bekannt, der u.a. die Bombadierung Dresdens zu verantworten hat. Die systematische Zerstörung von Infrastrukturen (Nahrungsherstellung, Lehranstalten, Krankenhäuser…) und die Inkaufnahme von Hunderttausenden Toten und Verletzten geht auf sein Konto. Winston Churchill – Das Schwein Europas – Kriegsverbrecher! Dresden unvergessen.

Das rockige Lied Armer Mann wurde vor VÖ des Albums schon auf YouTube zur Verfügung gestellt. Es beschreibt, wie ein Mann auf sein bisheriges Leben und seine einstige Stärke zurück blickt. Eine leicht bedrückende Stimmung hinterlässt das Lied. Schicksal aufs Maul ist eine Aufforderung Aufzustehen. Das Tolle hieran ist, dass es wie eine Nummer aus den 80ern klingt. Absolutes Retro-Feeling. Die Synthiklänge, das simple aber eingängige Bass und Schlagzeug-Zusammenspiel und das typische Hard Rock Riff. Sehr gut! Der Rausschmeißer Wer wir waren knüpft an das Vorgängerstück an und erzählt jetzt nicht nur vom Mitmachen, sondern dass man sich schon auf den Weg gemacht hat und bereits Pfade bewegt. Diese Bewegung wird sich weltweit herum sprechen. Auch dieses Lied klingt extrem gut – und radiotauglich. Hut ab!

Mein Fazit

Der Oberberger bleibt seinem besonderen Musikstil treu und jedes Lied ist sehr liebevoll arrangiert. Es handelt sich um hochwertige und leichte Musikkost. Mal ironisch und mal sehr nachdenklich werden wir durch diverse Themen geführt. Oft – und das macht er sehr gut – verarbeitet er persönliche Erfahrung und umschreibt sie so, dass sich jeder in die Situationen hinein versetzen kann. Erfolgreiche Strategie um eingehende Texte zu schreiben. Die Gastauftritte finde ich ausreichend und gut platziert. Vom Album bin ich insgesamt überzeugt und kann es weiter empfehlen, wer sich für gute Texte und ruhigeren Rock interessiert.

Meine Anspieltipps sind:

  • Wirklichkeitsallergiker
  • Schicksal aufs Maul
  • Frei ward ihr nicht
  • Wer wir waren

Ein Gedanke zu “Der Oberberger – Vivere est militare

  1. Ein tolles Album. Zur Abwechslung zum qualitativ hochwertigen, aber harten Standard Rechtsrock gefällt mir die ruhige Ausrichtung sowohl beim Gesang als auch bei der Musik – unterbrochen von Songs wie „frei wart ihr nicht“, bei dem Andys stimme brachialst alles niederbrüllt, was sich ihm in den Weg stellt. Super Mischung und jedes Lied für sich ein Knaller
    Nur bei Engelskind muss ich regelmäßig weiterdrücken – ebenfalls ein Klasse Stück, aufgrund der Thematik aber doch harter Tobak für mich als Vater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s