In Tyrannos – Schlimmer als die Pest (LP)

Produzent/Label: Das Zeughaus
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Album, Doppel-LP
Lieder: 13
Gesamtspielzeit: 52:34 Minuten
Genre: Thrash Metal, War Metal
Pressnummer (der CD): In Tyrannos – Vinyl Edition
Zusätzliche Information: Limitiert auf 800 Exemplare (300 x schwarz, 300 x marmoriert, 200 x braun) mit CD-Beilage.

Zu Beginn dieses Jahres wurde die lang erhoffte zweite Scheibe der Thrash Metaler um Gigi auf Vinyl veröffentlicht. Als kleinen Bonus gibt es ein brandneues Lied – aber dazu später mehr. Neben dem Doppel-Vinyl gibt es noch das gesamte Album auf CD – ebenfalls mit Bonuslied. Grandios!

Zur Aufmachung

Die LP-Hülle ist aufklappbar und im Grunde aufgemacht, wie die Erstauflage der CD-Version. Im Gatefold findet sich ein großes Breitbildgemälde. Das beiliegende A1-Poster ersetzt das Beiheft, da alle Fotos und Texte drauf sind und auf der Rückseite wieder das Totenkopf-Cover zeigt. Die beiden LPs sind – in meinem Fall – grau marmoriert und passen am besten zu der Musik, finde ich 😉

Die beiliegende CD kommt im Pappschuber, der vorne das bekannte Cover mit dem Totenkopf aus der Pestzeit und hinten das „Wappen“ von In Tyrannos zeigt. Die CD selbst sieht aus, wie die Erstauflage, besitzt nur zusätzlich das Bonus-Lied.

Zur Musik

A1. Vor der Schlacht
A2. Karl der Hammer
A3. Spartas Gesetz
B1. Defendieret Wien
B2. Winkelried
B3. Anno Neun
C1. Barbaricum
C2. Rammjagd
C3. Langemarck
D1. Am achten Tag
D2. Vercingetorix
D3. Blick auf die Walstatt…
D4. An den Iden des März (Bonus)

An der Reihenfolge der zwölf Titel wurde nichts verändert. Was mich und wohl die meisten Käufer interessiert und freut ist das Bonus-Lied, in dem es um die Ermordung Cäsars im Jahre 44 vor Christus am 15. März geht. Als Iden wurde die Monatsmitte bezeichnet, in der der Senat zusammenkam. An eben jenem Tag wurde Cäsar, der kurz vorher als Diktator auf Lebenszeit ernannt wurde, von Senatoren umstellt und mit Dolchen ermordet. Brutus, den Cäsar wie einen Sohn liebte, war ebenfalls beteiligt. Seine letzten Worte „Auch du, Brutus?“ werden im Text, der aus Cäsars Ich-Perspektive erzählt, optimal eingearbeitet. Die Musik ist treibender Thrash Metal, der wunderbar gespielt und arrangiert wurde. Ein absolutes Meisterwerk, dieses Lied!

Mein Fazit

Da es thematisch nicht wirklich auf das Album gepasst hat, finde ich es „in Ordnung“ wenn es nachträglich veröffentlicht wurde. Noch schöner wäre es als Samplerbeitrag gewesen, denn so muss man sich das Album eben nochmal kaufen, um in den Genuss diesen genialen Liedes zu kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s