Blutlinie – Verkommener Zeitgeist

Produzent/Label: PC Records
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Album (Doppel-CD)
Lieder: 18
Gesamtspielzeit: 91:52 Minuten
Genre: Metal-Mix, Akustik
Pressnummer: CD1: http://www.pc-records.com PC 174
CD2: http://www.pc-records.com PC 174 CD2
Zusätzliche Information: Erstauflage von 1.000 Stück erscheint mit Bonus-CD.

Völlig überraschend präsentiert uns PC Records das neue Album der norddeutschen Kapelle Blutlinie; idealerweise auf dem Festival „Tag der nationalen Bewegung“ mit einem Live-Auftritt der Mannen. Im Jahr 2016 kam bei PC schon das Debutalbum heraus, das einen positiven Eindruck in unserer Redaktion hinterließ. Im Jahr 2017 folgten dann zwei Gastauftritte auf Samplern und die Split mit Übermensch!

Ob und wie weit sich die Gruppe und ihre Musik verändert haben und wer hier als Gastsänger fungiert, erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Zur Aufmachung

Das DigiPak zeigt einen alten massiven Schreibtisch auf dem einige Utensilien liegen, wie ein Smartphone, eine Zeitung und der pikante Schubladeninhalt wechselt, wenn man das DigiPak umdreht, um sich die Titelliste anzusehen. Hier trifft Antikes auf Modernes.

Informationen zu den Liedern, eine lange Grußliste und persönliche Worte vom Sänger finden sich neben den Einfassungen für die CDs.

Im Beiheft sind lediglich die Texte von der ersten CD zu finden mit passender Bebilderung. Das ist aber auch ausreichend, da die Lieder der zweiten CD bekannt sind oder Alternativversionen von Blutlinie sind.

Cover der Einzel-CD

Zur Musik

CD 1

01. 1984
02. Der Erdinator
03. Fern der Heimat
04. Tabula Rasa
05. Die Kinder Rungholts
06. Vor den Toren I
07. Vor den Toren II
08. Auf Wiedersehen…
09. Mein wahres Gesicht
10. Der Geist dieser Tage
11. Auf nach Walhall *

CD 2 (Akustik)

01. Der Adler fliegt
02. Der gute Kamerad
03. Fern der Heimat
04. Bruderschaft **
05. Unterm Banner des Nesselblattes
06. Germania
07. Pflichterfüllung ***

* Sturmwehr, ** Halgadom, *** Phönix

Bereits bei den ersten Klängen, war ich hin und weg von dieser CD. Eine Steigerung zum Debut ist ganz klar zu erkennen! Der Sound ist nahezu perfekt und vom Sänger persönlich abgemischt worden. Musikalisch geht es auch abwechselnd zur Sache mit Pagan-Klängen, die sich zum Mix aus Rock und Metal dazu gepaart haben. Ab und zu gibt es auch ein bisschen Black Metal Geschreie, aber meist hört man den Sänger mit seiner Röhre oder Klarstimme singen. Als Gastsänger darf man Stefan von Act of Violence (1984) hören, Karin von Wut aus Liebe (Fern der Heimat, auch in der Akustik-Version, ihr wohl bester Auftritt überhaupt) und den zweiten Gitarrero der Blutlinie (Vor den Toren II, Tabula Rasa), der locker mit dem Sänger von Übermensch oder Blutzeugen mithalten kann! Ein richtig wohliges Gefühl, wenn am Ende des Liedes „Tabula Rasa“ erst der Sänger „Tabula – Tabula Rasa!“ singt und dann die tiefere und stählerne Röhre des Gitarreros. Vergleichbar mit dem Stück „Der Sonnenorden“ von Terrorsphära, bei dem der Übermensch einen Gastauftritt hat. Das Lied „Mein wahres Gesicht“ ist übrigens eine Neuaufnahme von dem Titel auf dem Punikoff-Sampler.

Textlich gibt es hier moderne politische Themen (der gläserne Bürger in 1984, die Bedrohung Europas in Vor den Toren I und II, ein türkischer Diktator, den Teile unserer „National“mannschaft richtig knorke finden in Der Erdinator) und vergangene Geschichten (Kämpfer an der Ostfront im tiefsten Russland in Fern der Heimat), aber auch persönliches (Verlust einer geliebten Person in Auf Wiedersehen), Gesellschafts- (Mein wahres Gesicht) und Szene-/Bewegungskritik (Tabula Rasa, Der Geist dieser Tage) kommen nicht zu kurz. In den Liedern Die Kinder Rungholts wird vom deutschen Atlantis gesungen, das 1362 in der nordfriesischen Nordsee versank (ehrlich, eine lesenswerte Geschichte) und in Auf nach Walhall widmet man sich auch der nordischen Mythologie.

Sicher ist nur, […] dass Nordfrieslands Eltern ihren Kindern beibringen zu verschwinden,
wenn im Watt die Glocken erklingen!

Musikalisch kann man sich gar nicht wirklich fest legen, da aus vielen Bereichen etwas hinzukommt. So hat man melodischen Metal, Viking Rock/Metal und den generell Metal angehauchten Rocksound von Blutlinie. Der Sänger spielt auch viel mit seiner Stimme, sodass er nicht nur die Röhre, sondern auch Klargesang benutzt. Sehr vielseitig das ganze Album.

Die Bonus-CD mit den Akutikstücken ist eine wirklich gute Idee, denn so bekommt man einmal einen Einblick, wie ein Liederabend mit Blutlinie klingt und man sensibilisiert den Hörer eher für den Text, der durch die sanften Akustikklänge (etwa 88% unplugged 😉 )viel mehr zur Geltung kommt. In der Beschreibung von PC Records steht, dass es sich „ausschließlich um Cover bekannt – berüchtigter Bands“ handelt, was ich witzig formuliert finde, da Blutlinie sich fünf von sieben mal selbst interpretiert 😀 Die Bonus-CD ist wirklich der Hammer und nur im Doppel-DigiPak in der Erstauflage dabei. Die Einzel-CD gibt es bereits auch zu kaufen, also ranhalten!

Mein Fazit

Das gesamte Album ist in jeglicher Form vielseitig, sei es textlich oder musikalisch. Das bis jetzt das beste Album, was in diesem Jahr veröffentlicht wurde. Hier passt einfach alles! 6 1/2 Monate haben wir noch – mal schauen, was ihr gefährlich werden kann. Von ein paar Produktionen habe ich schon gehört, da kann es wirklich eng werden. Wirklich eng! Aber abwarten 😉

Ich lege diese CD jedem ans Herz, der auch nur im Ansatz metalangehauchten Rock hört. Schreibt mir doch in die Kommentare, ob und was euch gefällt oder sogar missfällt. Würde mich interessieren.

Anspieltipps:

  • Tabula Rasa
  • Die Kinder Rungholts
  • Fern der Heimat
  • Auf Wiedersehen
  • Auf nach Walhall
Advertisements

Ein Gedanke zu “Blutlinie – Verkommener Zeitgeist

  1. Die Scheibe ist absolut der Hammer, selten sind meine Erwartungen an ein Album so hoch erfüllt worden.
    Die Abwechslung unter den Liedern ist top, das hören macht einfach Spaß, auch beim X. Durchlauf. Instrumente und Stimmen harmonieren sehr gut zusammen , definitiv einfach geil😃

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s