Sampler – TddZ 2018

Produzent/Label: PC Records
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Kompilation
Lieder: 16
Gesamtspielzeit: 69:46 Minuten
Genre: Rock, N-Rap, Ballade
Pressnummer: http://www.pc-records.com PC173

Diesen Juni feiert die Kampagne „Tag der deutschen Zukunft“ ihr 10-jähriges Bestehen. Diese Wanderdemonstration findet heute in Goslar statt! Wir wünschen ein gutes Gelingen!

Wieder haben sich einige Künstler bereit erklärt, für den vierten Sampler exklusive Lieder bereit zu stellen um den Tag der deutschen Zukunft zu unterstützen. Viele bekannte, aber auch unbekannte Künstler geben hier ihr Stelldichein. Man darf gespannt sein.

Zur Aufmachung

Ein 10-jähriges Jubiläum muss man nicht nur lesen und „feiern“, sondern auch am Design erkennen können. Darum wurde die Maße einer ordinären CD-Hülle zwar behalten, aber um 90° gedreht. Eine Herausforderung für den ordnungsliebenden CD-Sammler, der seine Scheiben mit der Wasserwaage ausrichtet.

Zur Aufmachung ist wirklich nicht viel zu sagen. Das DigiPak lässt sich einmal aufklappen; es sind ein paar Fotos vergangener Demos und ein paar Infos zu finden. Kein Beiheft, keine Texte. Die Titelseite ist passend zur schönen Harzstadt gestaltet, deren Besuch ich euch Lesern sehr ans Herz lege. Besonders die Kaiserpfalz oder aber auch das Erzbergwerk Rammelsberg mit hervorragender Führung. Später kann man bei einem Stadtbummel in dem ein oder anderen Gasthaus einkehren.

Achtung! Dieser Teilabsatz wurde nicht von der Tourismuszentrale Goslar gesponsort , sondern beruht auf wahren Eindrücken und Erlebnissen.

Zur Musik

01. Projekt 8.8 / White Rebel Voice / Frontfeuer – Tag der deutschen Zukunft
02. Farben des Krieges – Gelöbnis
03. Sturmsoldat – Denke ich an Deutschland
04. Pionier – Die Trommel ruft
05. Breakdown – Freiheitskämpfer
06. Prora – Genießt eure Feigheit
07. Mic Revolt – Refugees not welcome
08. Heilige Jugend – Ahnentreue
09. Der Oberberger – Meinungsfreiheit
10. FreilichFrei – An einem fernen Morgen *
11. Ungebetene Gäste – Ode an Goslar
12. Sturmwehr – Ein Lied für Deutschland
13. Raritäten – Sie will so gern die Welt verändern
14. Gassenraudi – Bruder
15. Kodex Frei – Justitia
16. Projekt 8.8 – Wir müssen uns erheben

* Die Lunikoff Verschwörung
01. Projekt 8.8 / White Rebel Voice / Frontfeuer – Tag der deutschen Zukunft

Den Anfang machen Projekt 8.8 zusammen mit dem Multitalent White Rebel Voice und dem Frontfeuer-Sänger mit einem gefälligen, melodischen, ruhigen Rocklied, das den Inhalt des TddZ auf den Punkt bringt. Guter Beitrag!
02. Farben des Krieges – Gelöbnis

Dann folgt eine neue Band, die seit einigen Monaten auf Facebook Präsenz zeigt und – ich vermute mal – aus dem Notwehr-Umfeld stammt; vielleicht sogar die Nachfolgegruppe ist. Ebenfalls in ruhigem Rockgewand gestaltet sich dieses Bekenntnis zur Heimat. Das Lied ist in Ordnung, Intro und Outro jedoch richtig stark und atmosphärisch!
03. Sturmsoldat – Denke ich an Deutschland

Zum ersten Mal habe ich von diesem Liedermacher auf YouTube ein paar Nachspielversionen gehört. Besonders die Sleipnir-Stücke gefielen mir sehr gut. Hier spielt er eins seiner eigenen Stücke, was mir wirklich gefällt! Man muss ihm nachsehen, dass er eben kein Marco oder Jens ist, sondern ein Wohnzimmer-Gitarrero, aber mit Potenzial. Urteilt nicht vorschnell und gebt ihm eine Chance. Ich finde das Lied hat etwas. Vor allem ist es mit 7 1/2 Minuten das Längste 😀
04. Pionier – Die Trommel ruft

Es ist wohl im Trend ruhigeren Rock zu spielen 😉 Zumindest machen es auch Pionier aus Sachsen so in den Strophen. Im Refrain geht es dafür schneller zur Sache. Passend zum Motto TddZ wird vom Erwachen der Deutschen gesungen, das vom Trommelschlag geleitet wird. Ein solider Beitrag.
05. Breakdown – Freiheitskämpfer

Jetzt kommen wir zu einer Band, die ihrem Namen nicht gerecht wird in der Musiksprache. Denn hier gibt es keine Beatdownpassagen oder Core mit Breakdowns, sondern Old School Rock mit einer fesselnden Melodie! Mich hat sie zumindest. Auch der schrammelige Gitarren-Sound gefällt, weil er nach Alternative Rock oder Garage Punk klingt. Das Schlagzeug und die raue Stimme sind klarer aufgenommen. Das Strophenriff ist überragend, der Rest okay.
06. Prora – Genießt eure Feigheit

Wir reisen mit jedem Lied weiter umher und landen nicht auf Rügen, sondern in Sachsen-Anhalt und hören uns Prora an, die uns 2016 schon mit ihrem Debut vorgestellt wurden. Die Rockmusik ist in Ordnung, aber mit der Stimme kann ich hier nichts anfangen.
07. Mic Revolt – Refugees not welcome

Zur Abwechslung gibt es mal Rap aus Thrüringen von Mic Revolt, der letztes Jahr für viel Aufsehen sorgte mit seinem genialen Album. Worum es thematisch geht, könnt ihr euch bei dem Titel doch denken 😉 Es gibt eben nicht nur Bahnhofsklatscher und Blumenschmeißer.
08. Heilige Jugend – Ahnentreue

Nach dem schleppenden Raptrack wird ordentlich aufs Gaspedal getreten, in den Strophen abgebremst, um dann im Refrain wieder voll auf die Fresse zu geben. Melancholische und harte Stimme wechseln sich in diesem Rocklied ab. Gutes Lied!
09. Der Oberberger – Meinungsfreiheit

Hochwertigen Rock liefert uns wieder der Oberberger ab, der sich dem Thema Meinungsfreiheit widmet. Der vielseitige Ausnahmekünstler sollte eigentlich bekannt sein und immer wert, gehört zu werden.
10. FreilichFrei – An einem fernen Morgen

Es wirkt anfangs wie eine perfekte Blaupause des Lunikoff-Liedes. Um es etwas persönlicher zu gestalten, fügte er noch ein dezentes Schlagzeug hinzu. Ein Hammertext, den ich mir heutzutage wieder von der Verschwörung wünsche!

Übrigens ein Gänsehautmoment, als dieses Lied am 21.04. zum Abschluss des Schild und Schwert Festivals in Ostritz gespielt wurde von der Lunikoff Verschwörung.
11. Ungebetene Gäste – Ode an Goslar

Meinen persönlichen Höhepunkt der exklusiven Lieder bilden die Ungebetenen Gäste mit ihrer Ode an Goslar. Melodischer Rock mit Mitsingfaktor und vor allem Inhalt, der mit Goslar zu tun hat. Hier hat man sich Gedanken gemacht. Schönes Lied! Kampf dem Anderen!
12. Sturmwehr – Ein Lied für Deutschland

Gut, ganz exklusiv ist dieses Lied nicht, denn es wurde ja letztes Jahr schon auf YouTube zum Anhören angeboten. Ein überragendes Lied im typischen Sturmwehr-Rockballaden-Stil. Wer das hört, kann gar nicht anders als mitsummen und sich eingestehen, wie gut es ist – und ja, mir ist der Hintergrund zu dem Lied bestens bekannt 😉 10 von 10 Sternen!
13. Raritäten – Sie will so gern die Welt verändern

Ich verstehe immer noch nicht, was man sich bei diesem Namen gedacht hat. Das Lied über eine humanitäre Gutmenschin ist keine Perle der nationalen Musik, auch wenn ich die Melodie nicht so schlecht finde.
14. Gassenraudi – Bruder

Die Hauptmelodie der Braunschweiger Gassenmusiker klingt hier wie eine typische schwedische Kapelle der 90er oder vereinzelte Stücke der alten Sturmwehr-Scheiben. Gefällt mir ausgesprochen gut, auch dass die Jungs es geschafft haben über ihre Demo hinaus in ein Studio zu gehen. Man munkelt, dass da noch was kommen soll von denen. In welcher Form sehen wir dann. Gutes Lied!
15. Kodex Frei – Justitia

Nicht so gut hingegen gefällt mir Kodex Frei. Irgendwie baue ich zu dieser Band nichts auf. Trifft einfach nicht meinen Geschmack. Es wirkt wie eine Light-Version von Deutschrock.
16. Projekt 8.8 – Wir müssen uns erheben

Den Rausschmeißer übernehmen P88 wieder mit Unterstützung von WRV. Das Hauptriff bohrt sich wieder tief in den Gehörgang rein und es möchte auch nach dem Ausmachen der CD nicht mehr raus. Ein solides Lied, das etwas schneller als der Einsteifer war.

Mein Fazit

Der Sinn dieses Samplers ist klar und steht im Vordergrund. Jedem einzelnen Künstler auf dieser CD gebührt Dank, dass sie ihre Werke für diese Kampagne geben.

Damit sollte das Fazit eigentlich abgeschlossen sein, ich möchte aber zur Musik noch ein paar Worte los werden. So hat man hier hauptsächlich eine Rockscheibe vor sich liegen, die sehr abwechslungsreich ist, auch qualitativ. Ich erlaube mir zu sagen, dass mir die Beiträge von Prora und Kodex Frei zum Beispiel gar nicht gefielen, dafür glänzten Ungebetene Gäste und Projekt 8.8 sehr und die Leadmelodien von Gassenraudi und Breakdown sollten sich auch in jedem Ohr wiederfinden.

Wie immer ist für jeden etwas dabei, von Rock über Akustik bis hin zum Rap. Ich wünsche mir noch viele weitere TddZ-Sampler, die Werbung für die Kampagne und Bühne für teils unbekannte Bands sind. Danke an PC Records und das Orga-Team von TddZ.

6 / 10 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s