Vendée – Anderswelt (Demo)

Produzent/Label: FK Produktion
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Demo
Lieder: 18
Gesamtspielzeit: 52:24 Minuten
Genre: Akustik, Balladen
Pressnummer: STKI.180223.001

 

 

Das junge Label FK Produktion ist an sich schon ein sehr interessantes Label, schaut man sich die Veröffentlichungen an. Ihre neueste Produktion ist eine Demo-CD des Liedermachers Vendée, über den nicht viel bekannt ist, außer dass er aus Thüringen stammt. Auf YouTube folge ich ihm auch schon einige Monate und finde ihn ebenfalls recht interessant, da er sich vom typischen Liedermacher abhebt. Darauf weist auch das Cover hin, das dermaßen abgedreht ist, wie der Titel der CD selbst. Dann hören wir mal rein.

Zur Aufmachung

Wie zu Beginn schon erwähnt, ist die Vorderseite wohl das mit Abstand Abgefahrenste, was ich je gesehen habe – auf nationalen CDs. Eine rauchende Frau, deren Unterkiefer wieder ihr oberer Schädel ist und sich bis zum Kehlkopf hin so wiederholt. Das Beiheft besteht teils aus Fotografien und hauptsächlich aus Zeichnungen von Vendée, darum vermute ich, dass die rauchende Frau auch aus seinem Bleistift stammt. Statt Songtexte bekommt man Zitate. Abschließend schreibt Vendée: „Seid […] Dichter eures Lebens“ (Zitat verkürzt).

Das DigiPak (300 Stück) ist prinzipiell der Jewel Case Edition gleich, bis auf minimale Coverunterschiede. Auf nur 100 Exemplare ist die DVD-Hülle im Metallschuber limitiert. Zugegeben: Ich finde es unnötig, von einer Demo, womit man sich bei der Hörerschaft vorstellen will, drei Versionen heraus zu bringen. Dafür sind die Verkaufspreise niedrig (max. 14€ beim Produzenten für den Metallschuber) und FK Produktionen ist eben für außergewöhnliche Veröffentlichungen bekannt. Ich präferiere das DigiPak übrigens 😉

Zur Musik

01. Intro
02. Das alte Heer
03. Celtic-Germanic-Slavic Pride
04. Germanisches Erbe
05. Heuchler
06. It’s all right
07. Nie wieder
08. Wahrhaft leben
09. Restore
10. Und heute
11. Let my people
12. Darkness
13. Alles vorbei
14. Lass uns atmen
15. Nicht vergessen
16. Wo bist du
17. Runes and Men
18. Free my land *

* Skrewdriver

Achtzehn Titel auf einer Scheibe! Das ist mal eine Ansage. Gesungen wird mal auf deutsch und mal auf englisch. Da man schwankende Aufnahmequalitäten vernehmen kann, wird es sich wohl um eine Sammlung handeln, die zu verschiedenen Zeiten und wahrscheinlich mit verschiedenen Mitteln aufgenommen wurden. Darüber findet sich aber nichts im Beiheft; ist auch nicht von entscheidender Relevanz.

Seine Lyrik geht von direkt und leicht verständlich bis zu verschachtelt, sodass man manche Lieder öfter hören muss, um den Sinn dahinter zu verstehen, wieder andere bedienen die gängigen Themen z.B. alter Soldaten (Das alte Heer – inkl. Bongos und Klavier(?), erinnert an Teja) oder das Weiß sein (It’s all right). Er singt mit klarer und verständlicher Stimme und sein Gitarrenspiel ist ausgeprägt und abwechselnd. Öfter hört man schöne eingängige Melodien (Wahrhaft leben, Und heute, Alles vorbei). Seine Musik möchte ich nicht als Balladen beschreiben, sondern vielmehr als Akustiklieder. Manche bieten eine gute Vorlage für eine Punkrocknummer (It’s all right, Restore), andere klingen melancholisch, als wären sie inspiriert worden von Kurt Cobain (Darkness). „Heuchler“ ist ein reines Liedermacherlied und erinnert mich an Marc-Uwe Klings akustische Ergüsse. Herrlich.

Mein Fazit

Eine Demo ist bekanntlich eine Vorstellung, auch um Reaktionen und Kritiken zu bekommen. Mein erster Eindruck, dass hier ein talentierter Mensch am Werk ist. Nicht nur, dass er gut zeichnen kann, er schreibt auch eigene Texte und vertont diese gekonnt. Manchmal fehlt es ihm an Selbstsicherheit beim Singen scheint es und das ist nicht nötig. Arbeite weiter an dir und deinen Liedern, Vendée! Viele haben Potenzial. Wer weiß, was die Zukunft bringt!? Ob er als Solo-Künstler künftige Liederabende füllt oder mit einer Rock-Punk-Experimental Band durch die Lande tourt.

Je öfter sie läuft, desto besser finde ich sie. Von mir gibt es 7 von 10 Punkten für diese Demo!

Anspieltipps:

  • Heuchler
  • It’s all right
  • Alles vorbei
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s