Ruhmreich – Goldenes Zeitalter

Produzent/Label: Pagan War Distro Rex
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Mini-Album
Lieder: 7
Gesamtspielzeit: 27:02 Minuten
Genre: Black Metal, Pagan Metal, Rock
Pressnummer: RUHMREICH – GOLDENES ZEITALTER http://www.digitalmasterbh.com.br
Zusätzliche Information: Es gibt auch eine Blechbox, limitiert auf 50 Stück mit A3-Poster.

Auf mittlerweile drei Veröffentlichungen hat es die junge Gruppe Ruhmreich schon gebracht und das alles in einem Jahr! Die aus Ex-Stahlfront-Mitgliedern bestehende Band möchte ich ungerne dem reinen Black Metal zuschreiben und dichte ihnen zusätzlich RAC mit Death-Metal-Gegrunze an.

Zur Aufmachung

Die Aufmachung finde ich sehr aufwendig, da sie altem vergilbtem Pergament ähnelt und schön verziert ist. Besonders die Vorderseite, mit der Landkarte von Europa, finde ich sehr ansprechend. Wäre das verwendete normalo Papier rauer dicker Karton, wäre es perfekt.

Die Blechbox ist auf 50 Stück limitiert und enthält die normale Jewel-Case Version und ein A3-Poster, wozu ich leider kein Foto habe.

Foto gefunden bei discogs.com

Zur Musik

01. Einklang
02. Das Erwachen des Sonnenvolkes
03. Goldenes Zeitalter
04. Ancient Lines
05. Als die Linken „in“ noch waren
06. Bonus
07. – kein Titel –

Die mittlerweile dritte Veröffentlichung im einem Jahr dieser recht jungen Gruppe klingt schon viel besser als seine Vorgänger, jedoch immer noch nach Untergrund, was sie wohl auch wollen. Musikalisch würde ich sie nicht ausschließlich dem Black Metal zuordnen, weil sie durchaus nach Pagan klingen kann (Das Erwachen des Sonnenvolkes), aber auch mal rockig (Ancient Lines), was ja auch schon bei den Vorscheiben teils der Fall war. Die Stimme ist guttural und würde ich am ehesten mit Amon Amarth oder November’s Doom vergleichen, was ich beim Debut eigentlich bemängelt habe, aber hier ganz annehmbar klingt. Dafür wurde leider auf Screams verzichtet. Was mich jedoch noch stört, ist die Betonung mancher Worte. Das fällt besonders beim Mitlesen auf und spätestens, wenn man den Text versteht. Gesungen wird in den Liedern 2 – 4 mal deutsch und mal englisch. Die Lieder 5 und 6 sind komplett auf deutsch.

Der Einklang ist scheinbar aus dem 1930ern entliehen und fordert das Volk zum Aufstehen auf. Dem folgt gleich das Lied „Das Erwachen des Sonnenvolkes“, das sehr nach Pagan Metal klingt, die Christen als Verlierer und die Heiden als anwachsende Macht darstellt.

Das Titellied „Goldenes Zeitalter“ erzählt u.a. vom Kali-Yuga, das auch als eisernes Zeitalter in der hinduistischen Kosmologie bekannt ist. Neben diesem Zeitalter, gibt es noch das bronzene (Dwapara-Yuga), das silberne (Treta-Yuga) und auch das goldene (Sytya-Yuga). Da aber auch von einem tausendjährigen Schlaf und dem Zerschlagen der Knechtschaft die Rede ist, vermute ich, dass es sich hierbei eher um eine Metapher handelt und auf eine ganz andere Zeit und sehr viel menschlichere Widersacher anspielt. Aber dies bleibt Spekulation.

Eine richtig eingängige Riff-Melodie hat das Lied „Ancient Lines“, das sehr rockig klingt und mein Favorit auf dieser Scheibe. Ebenfalls rockig ist das nachfolgende Lied, in dem über die politischen Linken hergezogen wird. Es handelt sich hierbei weder um eine Abwandlung des Liedes „Als die Alten jung noch waren“ (Absurd) noch von dem Lied „Als die Römer frech geworden“.

Als Bonus spielt man hier ein älteres Lied von Stahlgewitter nach, das sich um Wohnungsnot und Steuergelder dreht. Textlich etwas angepasst natürlich und musikalisch im rockigen Ruhmreich-Gewand.

Mein Fazit

Musikalisch erfährt man hier keine sonderliche Weiterentwicklung. Man bleibt bei einem guten Untergrundklang, der sich auch nichts aus einem Metronom zu machen scheint. Positiv möchte ich die besungenen Themen noch hervorheben, auch wenn mir das fünfte Lied über die Linken fast zu peinlich wirkt.

Da die Spielzeit hier jedoch auch nur knapp eine halbe Stunde beträgt, wie das Erstlingswerk Hymnen des Vaterlandes, steht die Frage im Raum, warum man nicht alles auf eine CD gepresst hat, um ein Vollalbum präsentieren zu können? Hörbar ist sie dennoch.

Anspieltipps:

  • Das Erwachen des Sonnenvolkes
  • Ancient Lines
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s