Makss Damage – 64 Lines! EP

Produzent/Label: Eigenproduktion
Erscheinungsjahr: 2018
Format: EP
Lieder: 7
Gesamtspielzeit: 21:50 Minuten
Genre: N-Rap
Pressnummer: Makss Damage – 64 Lines

Dass der Rapper Makss Damage es nicht gerade leicht hat auf den sozialen Plattformen Facebook und YouTube, beweisen öfter mal seine Texte. Auf Facebook veröffentlichte er 2017 Exklusiv-Videos, die ausschlaggebend für Sperrungen waren. Diese Videoreihe nannte er „64 Lines“, was bedeutet, dass ein Lied aus 64 Zeilen besteht ohne Kehrreim. Besonders das unterscheidet diese Veröffentlichung von seinen anderen. Um eins jedoch klar zu stellen, die Facebooklieder wurden neu gemischt und gemastert. Dazu aber unter dem Kapitel „Musik“ Näheres.

Zur Aufmachung

Nicht besonders schön, aber dafür einfach prangt der MD-Schriftzug in blau mit weißem Schein und darunter in noch größeren roten Buchstaben der EP-Titel. Im Hintergrund lehnt Makss an einer Mauer. In den gleichen Farben ist auf der Rückseite die Titelliste eingefärbt. In blau, die von Facebook bekannten Titel und in rot, die beiden Bonuslieder. Das Beiheft ist einmal aufklappbar und enthält ein paar Fotos von Makss. Keine Texte, keine Grüße.

Zur Musik

01. Teil I
02. Teil II
03. Teil III
04. 88 Lines! (Teil IV)
05. Weihnachts-Spezial
06. Lazio Fan (Bonus)
07. Booom (Bonus)

Wie ich schon schrieb, sind die ersten fünf Lieder auf Facebook veröffentlicht worden. Für diese Veröffentlichung wurden die Beats und der Gesang optimiert, das heißt neu abgemischt und gemastert. Einige wenige Passagen wurden verändert oder unkenntlich gemacht, das fällt aber kaum auf. Als Bonus hat man noch zwei neue Titel, die jedoch nach dem gleichen Thema – also ohne Kehrreim – aufgebaut sind. Besonders gefällt mir hierbei „Booom“, das eine schön bedrohliche kleine Melodie vorweist.

Inhaltlich dreht es sich zum Beispiel um Flüchtlingsgewalt und der Verschleierung oder Verharmlosung von Straftaten (Einzelfälle, Hat nichts mit dem Islam zu tun, Traumatisierter Flüchtling usw.) im ersten Teil. Teil 2 hat die Zensur im Fokus, speziell das Löschen von kritische Nachrichten (über Anschläge von Islamisten in Deutschland) oder auch Liedern/Videos, wie in Makss Damage Fall. Dabei werden auch Heiko Maas (Vorratsdatenspeicherung, gläsernes Internet) und Anetta Kahane (erst bei der Stasi, jetzt Menschenrechtsaktivistin) ins Visier genommen. Im dritten Teil wird das Thema Wahlen in Deutschland und den USA angesprochen, aber auch die World Dominating Tour der USA mit ihrer Ölausbeutungspolitik kommt nicht zu kurz.

Das um 24 Lines längere Lied „88 Lines“ lässt sich schlecht kategorisieren. So werden die hier lebenden „stolzen“ Türken erwähnt, aber auch tagespolitische Themen in Punchlines angeschnitten (Armlänge Abstand, NSU-Zeugensterben). Den Abschluss bildet das Weihnachts-Special, das neben den feigen Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auch den widerlichen Mord an der jungen Deutschen Maria Ladenburger behandelt. Die Geschichte ihres Mörders, dem Frauenhasser Hussein Khavari, ist sehr interessant, denn es war nicht seine erste Tat. Schuld haben aber auch die Behörden, die durch mehr internationale Kommunikation diesen Mord verhindert hätten. Wie immer, ein Einzelfall…

Den Bonus bilden die beiden Lieder „Lazio Fan“ und „Booom“. Der Kapitän vom italienischen Fußballverein Lazio Rom Paolo Di Canio steht zu seiner faschistoiden Einstellung und zeigte auch mal einen Gruß. Im Lied „Lazio Fan“ geht es jedoch nicht um Fußball und auch nicht über Italien. Hier geht es darum, dass wir Deutschen noch wehrhaft sind und Stärke zeigen sollen und ein paar weitere Themen werden noch angesprochen. „Booom“ gefällt mir besonders gut, weil es eine unterschwellige bedrohliche Melodie besitzt und textlich ebenfalls gut ist. Auch hier werden diverse Themen angesprochen; worauf sich das Booom bezieht, möchte ich aber nicht weiter ausführen, das kann jeder selbst interpretieren 😉

Mein Fazit

Fans des N-Rap und natürlich von Makss Damage sei diese CD zu empfehlen, alle anderen werden vermutlich wegen der fehlenden Kehrreime ihre Probleme haben, was keineswegs heißen soll, dass sie nicht gut ist! Wer also Interesse dafür zeigt, sollte nicht lange überlegen, da sie für einen schmalen Taler zu erwerben ist. Dem neuen Album sehe ich schon sehnsüchtig entgegen 😉

Advertisements

5 Gedanken zu “Makss Damage – 64 Lines! EP

  1. Klasse EP. Auch ohne Kehrreim.

    Die Texte sind wie gewohnt bissig.. Was soll man groß sagen: Der Junge hat Talent.

    Ein komplettes Split-Album mit Bock wäre mal Klasse.

    • Hey there, maybe you contact him at facebook or get in contact with Das Zeughaus (BlackElite).
      Otherwise you can write me a pm (phr@posteo.ch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s