In Tyrannos – Die Maske fällt

In Tyrannos – Die Maske fällt

in-tyrannos

Produzent/Label: PC Records
Erscheinungsjahr: 2007
Format: Album
Lieder: 10
Gesamtspielzeit: 45:22 Minuten
Genre: Thrash Metal
Pressnummer: LX 100 013 V
Zusätzliche Informationen: Ebenfalls als PicLP (666 Stück, 4uVinyl Records) und Kassette (100 Stück, SFH Records) erschienen.

Können wir zulassen, dass die Tyrannei über die Freiheit triumphiert?

Ein erbarmungsloses Thrash Metal Gewitter bekommt der Hörer in einer Dreiviertelstunde um die Ohren, gepaart mit einer tiefen und altbekannten Röhre und harten Themen, die man als Verschwörung oder Theorie kennt. Der Kopf hinter diesem Projekt ist kein Geringerer als die Stimme Stahlgewitters: Gigi! Er zeichnet sich auch für die Texte und den Gesang aus.

Die Musik kommt von nicht näher beleuchteten Musikern, die ihr Handwerk mehr als gut verstehen. Auch wenn diese Produktion schon 10(!) Jahre auf dem Buckel hat, gehört sie keineswegs im CD-Regal vergessen. Die Musik, der Gesang und die Texte bilden eine perfekte Einheit, wie ich es selten in „unseren Reihen“ gehört habe. Perfektionismus, der mich 45 Minuten lang den ungläubigen Kopf schütteln lässt mit dem Tantra auf den Lippen „Wie geil ist das, bitte?“. Aus erster Hand weiß ich, dass dieses Projekt nie völlig auf Eis gelegt worden ist, auch wenn man seit dem Erscheinen nichts mehr hörte. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass uns irgendwann eine zweite Konzept-Scheibe mit einem anderen Themenkollektiv aufs Trommelfell schlagen wird!

Zur Aufmachung

Die Vorderseite zeigt einen blauhäutigen krummnasigen Teufel, der sich eine mimiklose Maske vom Gesicht nimmt und dabei hämisch lacht. Absolut passend! Die gesamte Aufmachung des Beiheftes wird mit je einem Text auf der einen und einem passendem Bild auf der anderen Seite durchzogen. Hier hat man sich wirklich Mühe gegeben. Auf der Rückseite sieht man die Titelliste mit Gruppenfoto, wobei die langhaarigen Musikanten ebenfalls weiße Masken tragen.

Die A-Seite der LP ziert die Front mit der Maske und die B-Seite das Gruppenfoto. Die Hülle ist gefaltet und bietet nebem einem satanischen Widder-Pentagramm alle Texte.

Die Kassette hingegen muss mit einer schmaleren Aufmachung auskommen, denn hier gibt es keine Texte.

 

Zur Musik

01. Die Maske fällt
02. Keine Theorie
03. Alle Tage, alle Nächte
04. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
05. Es gibt nur eine Freimaurerei
06. Töten erlaubt
07. Mord in Sarajewo (28.06.1914)
08. Die Protokolle
09. Logenrituale
10. Die Seuche

Vorweg möchte ich sagen, dass ich versuche objektiv an die Texte heran zu gehen, weil es schwierig ist, die exakte Wahrheit zu kennen, da viele Ereignisse lange zurück liegen und vermutlich konspirativ geplant worden sind.

01. Die Maske fällt

Dieses Geheimnis scheint offensichtlich zu sein, dass Amerika vorrangig die Welt regieren möchte. Sicherlich kontrollieren und beeinflussen sie schon viel, doch gieren sie nach mehr. Dieses Lied erklärt, dass Amerika jedoch selbst auch regiert wird – und zwar vom Geld. Und wer dieses Geld lenkt und steuert, wird ebenfalls offenbart: Die Hochfinanz. Die Maske hinter der sie sich verstecken fällt mit dem Aussprechen der Tatsachen. Das Ziel ist die Auslöschung der Völker und Nationen um eine One-World zu gründen, in der jene Strippenzieher alles in der Hand haben werden.

Regierung, Senat und US-Parlament
kontrollieren nicht mal einen einzigen Cent.
Private Bankiers, die die Geldströme leiten.
Der größte Betrug aller Zeiten.

02. Keine Theorie

Der zweite Titel erklärt, dass ein globaler Terror geschaffen und gefördert wurde, um Angst zu schüren und Kriege zu rechtfertigen. Im Fokus stehen hierbei die Taliban mit Osama bin Laden als Anführer und „sein“ Anschlag des 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York. Hier wird der Hörer einbezogen, sich seine Meinung zu bilden, indem die offizielle Geschichte mit eher wahrscheinlicheren Möglichkeiten verglichen werden. Diese Thematik besang Gigi bereits auf der 2001 erschienen Kahlkopf-CD „Teppichmesser-Terroristen“, deren Titel auf die Bewaffnung der Flugzeugentführer hindeutet. Es häufen sich zu viele Fragen, als das man diesen „Inside Job“ vertuschen könne. Bis heute tauchen immer wieder Berichte auf, dass es sich beim „9/11“ um einen von Amerika inszenierten Angriff auf sich selbst handle.

Und ist es Zufall, dass das neue Trade Center in New York „One World“ Trade Center getauft wurde?

Wer ist verantwortlich für all die Toten?
Der Mossad oder weltmeisterlich fliegende Hobbypiloten?
Und wo entwarf man den Anschlagsplan?

Im weißen Haus oder in dunklen Höhlen von Afghanistan?
Verschwörung ist nicht Theorie, sondern Verbrechen!

03. Alle Tage, alle Nächte

Ist alles was in der hohen Politik geschieht Zufall? Oder verläuft alles meist nach Plan? Unaufgeklärte (dazu zähle ich auch jene, wo ein Sündenbock geschaffen wurde, wie im Falle Kennedys) Attentate auf Spitzenpolitiker, die den Plänen im Weg stehen, sprechen dafür. Die Pläne sollen im Geheimen von Auserwählten geschmiedet werden, wie etwa die Geheimloge „Skull and Bones“ auf nationaler Ebene, zu der auch der ehemalige amerikanische Präsident George W. Bush zählt oder international das „Bilderberg“-Treffen. Hier stehen die Expansion der Wirtschaftsräume und Gewinnmaximierung im Mittelpunkt. Auch ganz aktuell: TTIP! Das Freihandelsabkommen, welches Obama (gut, der ist ja mittlerweile weg) und Merkel vertreten und unsere Wirtschaft zerstören kann! Diese Gefahr ist so offensichtlich, wenn man sich schonmal damit befasst hat, dass es an Utopie grenzt! Der Titel spielt wohl darauf an, dass es immer geschieht, rund um die Uhr.

Council on foreign relations, jede Administration
Mossad, Lobbyisten und Trilaterale Kommision.

04. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

Bei „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ handelt es sich um den Wahlspruch der Französischen Republik, der seinen Ursprung in der Losung der Französischen Revolution um 1789 hat. Robbespiere und seine Anhänger (Jakobiner genannt, nach dem letzten Führer des Templerordens Jacques de Molay, unter ihnen viele Freimaurer) vertraten die politische Linke und entmächteten König Ludwig den XVI. und die gesamte Führungsschicht. Es war die Abschaffung der Monarchie – ein reines Gemetzel. Und um diesem Hohn den krönenden Abschluss zu geben, wurden die Menschenrechte fußend auf diese Losung manifestiert. Die Grundideale der Freimaurer werden noch durch „Toleranz“ und „Humanität“ ergänzt.

Der „Sturm“ auf die Bastille, sie verkünden ihr Heil.
Deklaration der Menschenrechte unter dem Fallbeil.
Massaker wie einst in der Bartholomäusnacht.
Massenmord am blonden Adel, Terror, Schreckensherrschaft.

05. Es gibt nur eine Freimaurerei

Auch wenn das nach einem Paradoxon klingt, aber unter den Freimaurern versteht man die wohl größte bekannte Geheimloge, die global agiert. Sie schmücken sich selbst mit „Humanität“ und „Gleichheit“, wirken harmlos, verstecken sich vor der Öffentlichkeit hinter Zeichen und Codes. Es handelt sich eben nicht um einen Sportverein oder die Freiwillige Feuerwehr, daher rührt verständlicherweise auch das Misstrauen von Außenstehenden. Hochgradigen Freimaurern sagt man hohen Einfluss auf Politik und Wirtschaft nach.

Ein Staat im Staate mit der Vision
Kein Vaterland, keine Nation.
Außer der einen, die bleibt bestehen,
die anderen sollen untergehen.

06. Töten erlaubt

Man wagt sich tiefer in die Freimaurerei hinein und stößt auf zelebrierte Morde und Grabschändungen, wobei am Ende des Liedes einige Größen genannt werden, wie zum Beispiel der Salzburger Komponist Wolfgang Amadeus Mozart, der Illuminat und Freimaurer war, wegen seiner unerschütterlichen Liebe zu Deutschland von den Nationenhassern geächtet und höchstwahrscheinlich auch durch Gift ermordet wurde. Der Schädelraub sollte zehn Jahre später erfolgen.

07. Mord in Sarajewo (28.06.1914)

Das Attentat an den Thronfolger Österreich-Ungarns Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek wurde von der serbischen Geheimgesellschaft „Schwarze Hand“ durch den Nationalisten Gavrilo Princip ausgeführt. Dieses Ereignis löste die Julikrise aus, die zum ersten Weltkrieg führte. Unter anderem verbreitete der Publizist Friedrich Wichtl die Theorie, dass Juden und Freimaurer federführend waren, um näher an der Weltherrschaft zu sein. Da die Kriegsschuldfrage immer noch kontrovers diskutiert wird, bilde ich mir darüber kein abschließendes Urteil.

Auch Deutschland musste in diesen Waffengang,
nicht weil es wollte, sondern weil man es zwang.

08. Die Protokolle

„Echt oder nicht spielt wirklich keine Rolle“ singt Gigi völlig zurecht, denn die Echtheit der Protokolle der Weisen von Zion, die vor über 100 Jahren verfasst wurden, wird stark angezweifelt. Dennoch scheinen weltweit Ereignisse stattzufinden, die auf diese Protokolle fußen.

Lies die Protokolle, Werk der herrschsüchtigen „Weisen“.
Die heutige Realität reicht völlig an Beweisen.

09. Logenrituale

Wer Dan Browns Bestseller „Illuminati“ (2003) gelesen hat, wird das Intro dieses Liedes sehr bekannt vorkommen. Leider weiß ich nicht, aus welchem Film es entliehen wurde. Im Lied erzählt man von rituellen satanischen Zelebrationen, um aufgenommen zu werden bzw. aufzusteigen in der Loge und was für Strafen einem Verräter oder Aussteiger drohen.

Keiner soll und darf es jemals schauen, was einander sie vertraut,
denn auf Schweigen und auf das Vertrauen ist ihr Tempel aufgebaut.

10. Die Seuche

Im Rausschmeißer wird noch einmal näher beleuchtet, dass sich die Kriege in den letzten 250 (mittlerweile wohl 260) Jahren einem gewissen Schema fügen und auf die Strippenzieher in der Freimaurerei hindeuten.

Die Revolution in Russland glich der französischen bis auf das Haar.
In Mexico, Spanien, Österreich, Deutschland – ihre Handschrift auch hier unverkennbar.

Mein Fazit

Melodischer, grooviger, treibender Thrash Metal mit knallharten Verschwörungen und der Stimme, die wie keine Zweite wie ein echtes Stahlgewitter klingt! Wie eingangs schon beschrieben, ist dieses Musikwerk eine verdammt hochwertige Produktion, die Perfektion und Zeitlosigkeit vereint. Hier steckt wirklich Arbeit drin und das hört man zu jeder Sekunde heraus. Textlich gehe ich sogar so weit zu behaupten, dass sie trotz ihres offensichtlichen Anti-Amerikanismus und Anti-Zionismus auch von unpolitischen Personen gehört wird. Da bleibt nur noch zu hoffen, dass es demnächst einen Nachfolger geben wird, der dieser Scheibe im Nichts nachsteht.

Zu den Anspieltipps zählen:

  • Die Maske fällt
  • Logenrituale

Verschwörung ist nicht Theorie, sondern Verbrechen!

Advertisements

Ein Gedanke zu “In Tyrannos – Die Maske fällt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s