Heilige Jugend – Demo

Heilige Jugend – Demo

Produzent/Label: Eigenproduktion
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Demo
Lieder: 9
Gesamtspielzeit: 29:14 Minuten
Genre: Rechtsrock
Pressnummer: CD ist gebrannt
Zusätzliche Informationen: Die CD gibt es auch 18 mal mit anderem Cover (Freunde-Version), vier Holzboxen für die Band und eine Puni-Promo. Dazu gibt es je einen Aufkleber.

Die sächsische Gruppe dürfte manchen schon vom dritten TddZ-Sampler bekannt sein, die einen Kollabo-Titel mit Pionier zusammen spielten. Die Sachsen sind eine recht neue Gruppe, die wert auf eigenes Material legt, aber auch eine Nachspielversion mit an Bord hat. Der verwendete Drumcomputer ist ein indirekter Aufruf an alle Drummer, die noch eine Band suchen, sich zu melden. 😉

Zur Aufmachung

Die Vorderseite weist starke Ähnlichkeit zu einer bekannten Armbinde einer Jugendorganisation aus dem 20. Jahrhundert auf 😉 Der Bandname, sowie der Hinweis zur Demo sind gut les- und erkennbar. Auf der Rückseite des Einlegers finden wir die Titelliste in einer in Aktivistenkreisen verbreiteten Schriftart, ein Logo, den Limitierungshinweis und einen Hinweis auf unerlaubte Vervielfältigung. Die CD der normalen Version ist einer Schallplatte nachempfunden, während die Freunde-Version einen LightScribe-Rohling aufweist.

Zur Musik

01. Intro
02. Heilige Jugend
03. Alte Werte, neue Treue
04. Nie kapitulieren
05. Sie brechen uns nicht!
06. Rotes Band
07. Die Flamme
08. Germania wird nie untergehen!
09. Der Morgen wird unser sein! *

* Heiliger Krieg

Das instrumentale Intro wird von den berühmten Worten von Rudolf Hess begleitet, die er vor dem Nürnberger Tribunal sprach. Danach kommen sieben eigene Lieder im typischen Rechtsrockstil und eine Nachspielversion von Heiliger Krieg, die ich recht gelungen finde. Man singt über die alte und die neue Zeit; im Mittelpunkt steht dabei der NS, die Wehrhaftigkeit und unvergängliche Treue.

Mein Fazit

Nun gut, wir haben es hier nicht mit einer Hochglanzproduktion zu tun, doch muss man sie fairerweise als das sehen, was sie ist: eine Demo. Allein optisch macht sie etwas her und dann werden auch noch viele eigene Lieder geboten. Die Stimme ist zwar ausbaufähig, aber schon völlig in Ordnung für eine Demo. Die Gitarren hingegen finde ich ziemlich gut und mit einem echten Drummer werden die Titel automatisch dynamischer und kräftiger. Ich wünsche den Jungs, dass sie ihren Schießbudenspieler finden und das erste Album nicht lange auf sich warten lässt. Insgesamt finde ich, dass die Demo durchaus Potenzial bietet.

Anspieltipps:

  • Heilige Jugend
  • Rotes Band
Advertisements

2 Gedanken zu “Heilige Jugend – Demo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s