Bound for Glory – Bad Apple

Bound for Glory – Bad Apple

Produzent/Label: PC Records
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Mini CD
Lieder: 4
Gesamtspielzeit: 15:36 Minuten
Genre: RAC, Metal
Pressnummer: PC157 www.pc-records.com
Zusätzliche Informationen: Erschien bei SFH Records als EP mit einem Limit von 523 Stück, aufgeteilt auf 217 Stück in Orange und 306 Stück in Schwarz.

Über diese Band muss man nicht viel Worte verlieren. Nur soviel, diese Mini CD erschien sehr kurz nach dem letzten Album Ironborn. Sie enthält neben zwei komplett neu eingespielten Liedern, nämlich Dresden und Russian Winter auch zwei neue Lieder.

 Zur Aufmachung

Die Vorderseite zeigt einen verfaulten Apfel, nimmt also direkt Bezug zum Titel der CD. Sehr gekonnt wurde das Bild so arrangiert, dass ein Totenschädel mit diesem fließend verschmilzt, und man den Eindruck gewinnt, es wäre der Mensch damit gemeint. Sehr gut gemacht, ist auch das Bandlogo, das sich aus dem Apfel herausdrückt. Auf der Rückseite findet sich der Liedtext zu Dresden 2016, eine Liedliste sowie Bilder von Leichenbergen und weiterer verbrannten Menschen, während in der Mitte Mr. Truman und Mr. Churchhill freudig grinsen. Die Bilder sind definitiv nichts für schwache Gemüter. Meiner EP lag kein Beiheft mit Texten bei, bei der Mini CD hingegen ist die Innenseite des Einlegers mit weiteren Texten. Hier finden sich auch weitere passende Bilder und damit ergibt sich eine gute Aufmachung. Besonders toll ist übrigens, dass die Band zu den Liedern einiges zur Entstehung der Lieder verrät, also was man sich dabei gedacht hat.

Zur Musik

Auch hier muss man nicht wirklich etwas erklären, oder? Es ist BFG! Musik auf hohem Niveau, die meist keine Gefangenen macht. RAC/Metal hart aber mit eingängigen Melodien durchsetzt und mit hohem Unterhaltungsfaktor.

01. Dresden 2016
02. Russian Winter
03. In the Sewer
04. Bad Apple

Die Texte

01. Dresden 2016

Den Start macht hier das Lied Dresden 2016, und ich denke zum Inhalt muss man nicht so viel sagen oder? Natürlich geht es um das beispiellose Kriegsverbrechen der Alliierten, als sie Dresden dem Erdboden gleichmachten, während sich eigentlich ausschließlich Zivilisten dort aufhielten. Sehr schnell, sehr melodisch, ein super Auftakt!

02. Russian Winter

Aus der Sicht eines Soldaten der sich Fragen stellt, wird auch hier ein altbekannter Klassiker in ein neues Gewand gesteckt. Im Gegensatz zur alten Version allerdings von Ed selbst und mehr mit Klarstimme gesungen, was einen etwas gefühlvolleren Ausdruck hat. Wie schon Eingangs geschrieben, macht sich ein Soldat einige Gedanken. So zum Beispiel, dass auch schon andere Armeen in diesem Russischen Winter den Tod fanden und um die toten Kameraden. Musikalisch ist es jetzt schon relativ nah aber viel klarer am Original.

03. In the sewer

Bisher trotz altbekannter Stücke eine schöne CD und jetzt beginnen die beiden ganz neuen Lieder, in diesem Fall: In the sewer. Zu deutsch: Im Abwasserkanal. Was kann man sich hier drunter als Lied vorstellen? Wie die Band oberhalb des Liedtextes selbst schreibt, geht es einfach um Menschen die denken dass Ihre Schei*e nicht stinken würde, und diese denken, sie seien fehlerlos. Dabei findet man gerade in der politischen Welt einige dieser Spezialisten. Beginnt erst als Rockballade, und geht dann über in ein schnelleres Tempo welches zum mitwippen einlädt.

04. Bad apple

Nach der interessanten Gestaltung zum Namensgeber der Scheibe, bin ich gespannt was hier genau gemeint ist. Um ehrlich zu sein, habe ich mich schon gewundert, warum das BFG Logo aus dem vergammelten Apfel kommt. Jetzt sehe ich bei der Anmerkung der Band im Beiheft auch warum. Sie schreiben selbst, wer nicht weiß was es bedeutet: In Amerika ist ein „Bad Apple“ jemand, der ganz unkonform und nicht nach den Regeln lebt. Jetzt macht das natürlich Sinn. Und genau um jene gehts in diesem Lied und damit vermutlich auch um die meisten Leser dieser Zeilen :-). Musikalisch für mich das beste Lied der CD und mit einem hohen Unterhaltungsfaktor. Geiles Stück und guter Abschluss der Mini CD.

Mein Fazit

Ich bin ehrlich. Diese Mini CD ist gut oder gar sehr gut. Die neu eingespielten Lieder waren schon vorher Lieder die ich mochte, und sie wurden mehr als würdig in ein modernes Gewand gesteckt. Die beiden neuen Lieder sind auch gut, und passen im Großen und Ganzen exakt zu den anderen Liedern in der momentanen Schaffensphase von BFG. Aber! Mir erschließt sich beim besten Willen nicht, wofür es hier eine Mini CD gebraucht hat. So gnadenlose Ohrwürmer wie man es von anderen Mini CDs gewohnt ist (jedenfalls ich), sind es dann doch nicht. Außerdem hätten diese Lieder das Ironborn Album zum absoluten Spitzenalbum gemacht, denn da fehlen solche Stück ab der Hälfte hin schon ziemlich und die Thematik um persönliche Schicksale / Tod sind deutlich überstrapaziert. Aber bleiben wir mal bei der Mini CD: Nichts desto trotz kann man hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Anspielstipps nenne ich mal keine, es sind ja nur vier Lieder, und diese sind es alle mal wert gehört zu werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s