MaKss Damage – Reconquista Mixtape Vol. 1

MaKss Damage – Reconquista Mixtape Vol. 1

Makss Damage - Reconquista Mixtape 1

Produzent/Label: Reconquista Records
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Mixtape
Lieder: 19
Gesamtspielzeit: 50:51 Minuten
Genre: N-Rap
Pressnummer: 34645 http://www.optimalmedia.eu

Der aktivste N-Rapper Deutschlands präsentiert uns hier die zweite Veröffentlichung seines Hauslabels Reconquista Records. Warum aber wird es Mixtape genannt und nicht Album? Ein Mixtape kann man als Zusammenstellung verstehen, auf denen unter anderem Freetracks (also schon im Vorfeld veröffentlichte Lieder) zu finden sind, aber auch Features, also Gastbeteiligung von anderen Künstlern oder einfach nur ein Vorgeschmack auf ein kommendes Album. Zu den bekannten Gastrappern Bock, Driugan und Nordic Walker gesellt sich Phil PPK hinzu, der bis dato noch unbekannt sein dürfte.

Zur Aufmachung

Die spartanische Aufmachung ist rötlich und dunkel gehalten. Auf der Vorderseite sieht es so aus, als säße Makss in einer Art Kommandozentrale, womöglich um Europa vor der Invasion zu retten. Auf einem Bildschirm der Europas gefühlte Mitte zeigt, zeigen etliche Pfeile hin, die die Invasionsroute darstellen sollen. Der Name der Produktion steht in silbern-futuristisch wirkenden Lettern im unteren Teil des Bildes. Die Rückseite zeigt die lange Playlist, sowie einen Wehrmachtssoldaten und einen Krieger mit Helm im Profil. Dazu noch der Hinweis zum Label und die Credits, also wer wofür verantwortlich ist. Das Beiheft ist nur ein 4-seitiger Einleger, der im Innenteil links Krieger in Kettenhemden mit Schwertern zeigt und rechts einen Haufen Musels. Auf Seite 4 sieht man vermutlich, den in einem Freetrack besungenen Ragnar, der die CD und auch schon das 1. offizielle Shirt von MD zierte. Unter der CD ist wieder die Europakarte mit der Losung „Europa verteidigen!“. Klar wirkt alles sehr kämpferisch und kriegerisch, aber auch nur, weil hier die brutale Wahrheit erkannt wird und nicht mit rosaroten Brillen auf den allmählichen Völkeraustausch und den europäischen Genozid geschaut wird.

Zur Musik

01. Intro
02. Reconquista Anthem (feat. Driugan)
03. Heute noch
04. Skit I
05. Sturmzeichen
06. Alles was wir lieben
07. Skit II
08. Nordmännertemperament
09. Die Faust geht zum Kopf 2 (feat. Bock)
10. Skit III
11. Deutsche Party
12. Spaßmacher (feat. Driugan)
13. Wir sind das Pack
14. Skit IV
15. Rechter Haken (feat. Driugan & Phil PPK)
16. Gotenkönige (feat. Driugan)
17. Aufrecht (feat. Nordic Walker)
18. Skit V
19. Schweig Til

Von der Befreiung Europas und Erhaltung von Werten und Kultur erzählen die Lieder Intro, Reconquista Anthem und Alles was wir lieben. Im Titel Heute noch wird eine sehr bekannte und große Persönlichkeit besungen, jedoch nicht beim Namen genannt. Der Titel Sturmzeichen ist ebenfalls sehr ruhig, behandelt aber Themen wie den Widerstand in und gegen die BRD, sowie das Augenverschließen der Bürger vor dem nahenden Bürgerkrieg. Die Textstelle „lila Wolken werden schwarz“ nimmt vermutlich Bezug auf das furchtbar nervige Lied „Lila Wolken“ von Materia, was man als Kritik an der systemkonformen Musik deuten kann.

Das mit Abstand beste Lied auf diesem Tonträger ist Nordmännertemperament, das einen schönen aggressiven Kontrast zum nachgesagten Südländertemperament bildet. Absolut hörenswert und sofort in die ewige Playlist aufgenommen. Ich leb Hip Hop, press deine Fresse fest auf den Plattenteller, scratch dein Gesicht, bis die Hautlappen von deiner Backe blättern und mit den aktuellen Platten von all den Kanakenrappern, schleif ich deine Schneidezähne. Spitzname: Rassentrenner! Mit vielen Anspielungen kommt hier der zweite Teil des für die Hausdurchsuchungen verantwortlichen Titel Die Faust geht zum Kopf mit (King) Bock.

Auch auf den Überfall auf das linke Szeneviertel Connewitz in Leipzig nimmt er Bezug in dem Lied Deutsche Party. Man könnte es auch als Mobi-Track ansehen, No-Go-Areas zurück zu gewinnen. Auch sehr sehr gut. Ein Sixer Bier ist bei mir schneller weg, als ein Zweisitzer mit Doppelvergaser. Heckler und Koch munitionsähnlich kipp ich Weizen weg, klecker auf mein Braunhemd, doch hab noch ein zweites mit. Etwas gemütlicher mit noch mehr Anspielungen als DFgzKII (was für ’ne Abkürzung) kommt ein weiterer Kracher auf der Scheibe: Spaßmacher, zusammen mit Driugan. Ich spray das Wort „Hate“ an ’ne Synagoge, fühl mich dabei so wie Koljah nach der Aids-Diagnose – schuldig. […] Reg dich doch nicht auf, es tut dem Blutdruck nicht gut, deine Zeckenfreunde seh’n aus wie in Fruit Loops geduscht. Alle ab nach Madagaskar da gibts Juice an der Saftbar, also los, ich hab den Flug schon gebucht. Regt euch doch nicht auf, ich bin nur ein Spaßmacher. Spaaarrrrrß! Das Lied Wir sind das Pack greift die Äußerung des Vizekanzlers Sigmar Gabriel auf, der Demonstranten, die sich vor kriminellen Invasoren und dem Verlust der Heimat bedroht fühlen, als Pack bezeichnet hatte. Solche volksfeindlichen ja volksverhetzenden Äußerungen bleiben von Makss Damage nicht unbeachtet und so kriegt der Vater aller Waffenexporte und Mitverantwortlicher für die Flüchtlingsströme Sigmar „Lord of War“ Gabriel musikalisch den Stinkefinger, den er anderen Demonstranten entgegenstreckte.

Bei Rechter Haken, was vermutlich an einen Schlag mit der rechten Faust aus dem Boxsport angelehnt ist, rechnen Driugan, Phil PPK und Makss mit dem negativen Attributen des Deutschraps ab, denn auch wenn auf deutsch gerappt wird, spiegeln die Texte nicht im Ansatz „deutsch sein“ wider. Sehr mutig finde ich den poppigen Sound des Liedes Gotenkönige, welches mit einer dezenten Akkustikgitarre vom Oberberger begleitet wird. Der Text kann als womögliche Zukunftsvision verstanden werden, die vom Sieg über den Feind erzählt. Die nationale Musik wird hier als Stärkung des Selbstbewusstseins und des Zusammenhalts dargestellt, Stichwort Skrewdriver, Lunikoff und andere. Im Titel Aufrecht erzählt Makss vom Leben und Erwachsenwerden und stellt dabei stark bleiben und schwach werden gegenüber. Nordic Walker punktet ordentlich im Refrain mit nachdenklichem Flüstergesang.

Zu guter letzt bekommt der Super-Schauspieler und Flüchtlingshelfer Nr. 1 Til Schweiger sein Fett weg im Disstrack Schweig, Til! Hier bekommt eine verzerrte E-Gitarre einen dezenten Auftritt im Einspieler.

Die Skits sind Einspieler, die Anrufe von einem gewissen Bextermöller auf Makss Anrufbeantworter suggerieren sollen. Ich würde ihn als durchschnittlichen „Wutbürger“ bezeichnen; dieser Anschein soll wohl entstehen. Verantwortlich für die Produktionen sind Teiwaz (1, 3, 5, 6, 8, 11, 12, 13, 15, 17, 19), Timm Diesel (2, 16), Bock (9) und Statzen Boiert (16).

Mein Fazit

Da hier viele ruhige Töne und aktuelle Themen zu hören sind, unterscheidet sich das Mixtape schon recht stark vom Album. Auch der Mix aus Sarkasmus, schwarzem Humor, Rundumschlägen und nachdenklichen Texten ist ein absoluter Pluspunkt für die Scheibe.Überhaupt nicht eintönig und schön abwechslungsreich.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “MaKss Damage – Reconquista Mixtape Vol. 1

  1. Heil Dir! Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, daß das Lied ,,Gotenkönige“ vor allem auf das Buch ,,Ein Kampf um Rom“ von Felix Dahn und den gotischen Untergang in Italien Bezug nimmt. Nur so als Ergänzung. 😉
    MdG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s